kaiserworth_hotelansicht_2014 kaiserworth_zimmer_04 Goslar-Weihnachtsmarkt kaiserworth_zimmer_05

Hier können Sie bei uns direkt buchen: https://www.novum-hotels.de/

Geschichte

900 - 1200:

Goslar, die Freie Reichs- und Hansestadt, 922 unter König Heinrich I. gegründet, umzingelt von heute noch teils erhaltenen trutzigen Mauern und Wehrtürmen, besitzt im Herzen der Stadt das historische Amtshaus der reichsten und vornehmsten Zünfte, der Gilde der Tuchmacher und Kaufleute, das Worth-Gebäude.

Das älteste Gildehaus beherbergt heute ein für Goslar maßgeschneidertes Hotel mit dem weltbekannten Namen "Kaiserworth".

Hotel Kaiserworth im 17. JahrhundertHotel Kaiserworth im 18 JahrhundertHotel Kaiserworth im 19 Jahrhundert

 

 

 

 

 

1200 - 1400:

Der Name Kaiserworth, wird vom Volksmund seit alters her dahin erklärt, dass bei bestimmten Anlässen die deutschen Kaiser hier abgestiegen seien, was zugleich kennzeichnend für das hohe Ansehen der Worth-Gilde und ihres stattlichen Hauses ist. Bereits 1290 wird in den Statuten der Gilden das Worth-Gebäude ausdrücklich erwähnt.

Eine im Haus vorhandene Urkunde, ausgestellt im Dukatenkeller, besagt, dass Wilhelm von Holland am Sabbath nach dem Ostertage 1252 der Worth-Gilde die Privilegien verlieh. An der Stelle des alten Worth-Gebäudes entstand, 1494 fertiggestellt, der jetzige Bau, dem nun gewiss der schöne Arkadenbau des benachbarten Rathauses als Vorbild diente, wenn auch später mancherlei Veränderungen vorgenommen werden.

Die Grundmauern des Worth-Gebäudes reichen mindestens in das 11. Jahrhundert zurück. Diese Feststellung ist anlässlich des Ausbaues des "Dukatenkellers" im Zusammenhang historischer Funde im Raum der Zisterne nachgewiesen.

Hotel Kaiserworth Anfang des 20. JahrhundertsHotel Kaiserworth im Jahr 1940Hotel Kaiserworth im Jahr 1960

 

 

 

 

 

1400 - 2000:

Der Name "Worth" trägt die gleiche Bedeutung wie Werder, ein von Wasser, hier dem Gosefluss, der der Reichsstadt Goslar den Namen gab, umspülter Grund und Boden. Es war eine mit besonderen Rechten ausgestattete Hausstätte.

Die "Worth" besaß die Verwaltungsräume der reichen Gilde der Tuchmacher und Kaufleute sowie die Verkaufsräume und Lagerspeicher für das Flandrische Tuch. Ausgedehnte Räume, die der Bewirtung, der Gastlichkeit und mit Sälen den Festen dienten, waren von jeher in der "Worth" vorhanden. Jedoch den besonderen Ausdruck des Gasthauses und eines Hotels fand das Gildehaus mit seiner Verpachtung "als Gutshof I. Ranges" im Jahre 1831, dem sich der endgültige Verkauf im Jahre 1860 anschloss. Die Kaiserworth feierte ihr 500-jähriges Jubiläum im Jahre 1994 und ist zum Blickfang des Marktplatzes geworden, seit sie wieder ihr ockerfarbiges Gewand aus der Renaissance übergestreift hat.

  • Kaiserlich & Exklusiv 2018

    Kaiserworth Gaumenschmaus

    gültig von Januar bis November

    Genießen Sie erholsame Tage in einem unserer historischen Hotels und lassen Sie sich an den Abenden jeweils kulinarisch in unserem stilvollen Restaurant verwöhnen.

    Weiterlesen...  
  • Biker-Arrangement 2018

    zugeschnitten-biker

    buchbar Januar-November (Beginn Weihnachtsmarkt)


    Liebe Biker, starten Sie durch und planen Sie Ihren Ausflug für die Motorradsaison!

    Weiterlesen...  
  • 3 Tage Bonbon 2018

    zugeschnitten2

    Lernen Sie Goslar kennen und lieben.
    buchbar Januar - November (Beginn Weihnachtsmarkt)
    Die Anreise erfolgt im Laufe des Nachmittags, bevor wir Sie am Abend mit einem 3-Gang-Menü auf Ihren Kurzurlaub einstimmen. 

    Weiterlesen...  

nach oben